Nachrichten

SWG schrumpft auf 6 Sitze
(Donnerstag, d. 16. November 2017)

SWG schrumpft auf 6 Sitze Jever: Erneuter Fraktionswechsel im jeverschen Rat: Hanspeter Waculik ist aus der SWG zur FDP gewechselt. „Nach einem Jahr Ratsarbeit mit der SWG habe ich festgestellt, dass es immer wieder Differenzen gibt, die ich nicht unterstützen kann,“ teilte er mit. Auslöser war die Haltung der SWG zum Fremdenverkehrsbeitrag: Die Soziale Wählergemeinschaft hatte für den Beibehalt der Tourismus-Steuer gestimmt, Waculik hatte sich dagegen ausgesprochen. Er werde nun als „Schuldiger“ bezeichnet, sagte er. Mit se...weiterlesen

Gegendarstellung zum Wechsel Waculik
(Donnerstag, d. 16. November 2017)

Pressemitteilung SWGBegründung ist "Unfug"Jever: Die SWG-Fraktion im Rat der Stadt Jever sieht die Vorwürfe von Hanspeter Waculik als ungerechtfertigt an. Wie berichtet, wechselte der Ratsherr von der SWG zur FDP und begründete diesen Schritt mit an ihn gerichtete Vorwürfe aufgrund seines Abstimmverhaltens zur Fremdenverkehrsabgabe.„Dies ist Unfug“, so der SWG Vorsitzende Heiko Schönbohm. Gerade die SWG über keinen Fraktionszwang aus. „Jedes Mitglied kann, darf und soll nach seiner Überzeugung und Gewissen abstimmen. Die Haltung zur Frem...weiterlesen

Steuererhöhungen sollen Tourismusabgabe ersetzen
(Freitag, d. 3. November 2017)

Toll, mal wieder Steuererhöhungen, Die Tourismussteuer in Jever wird zum Vorteil der Geschäftswelt, die vom Tourismus direkt profitiert abgeschafft. Vorab, Respekt für die SWG, deren Ratsherren dürfen nach ihrem Gewissen frei entscheiden. Allerdings konnte die SWG dadurch keine Mehrheiten für die Beibehaltung der Abgabe erreichen. Dabei gehört es zu den Grundsätzen der SWG, Politik in Jever sozial zu gestalten. Toll, nun werden Steuererhöhungen Dank der CDU, FDP u. Grünen auch auf den Bürger mit kleinem Geldbeutel zukommen. Wenn da...weiterlesen

Zwiespalt in der SWG ?
(Sonntag, d. 10. September 2017)

Artikel/ Kommentar des JWB vom 09.09.2017 „Zwiespalt“ in der SWG? Nein! Inder Ausgabe des WB vom 9.9.17 wurde in reißerischer Aufmachung, nicht besonders sachlich und mit dem berühmten „erhobenen Zeigefinger“ von der letzten Ratssitzung und von „Zwiespalt“ in der SWG berichtet. Ich muss hierzu (wieder mal) einige grundlegende Anmerkungen machen: Seit über 21 Jahren gibt es die Soziale Wählergruppe Jever-Fri. Wir sind ausdrücklich keine Partei, mit den dementsprechenden internen Reglementierungen. Wir sind eine unabhän...weiterlesen

SWG zur Stellungnahme Werner Kammer zur EEG-Umlage
(Samstag, d. 8. Juli 2017)

Betr. JWB vom 07.07.17, „Kammer: EEG-Umlage abschaffen“ Die SWG Jever hat mit Genugtuung und erfreut die Äußerungen des CDU-Bundestagsmitgliedes und Kandidaten bei der anstehenden Bundestagswahl Hans-Werner Kammer, zur Windkraft in der Region zur Kenntnis genommen. Aussagen wie „hier ist eine Grenze der Belastbarkeit der Bürger erreicht“ oder “zunächst muss ein Weg gefunden werden, den Strom dorthin zu transportieren, wo er hingehört“, aber auch „ Die Subventionierung neuer Windparks über das EEG ist überholt“ liegen ga...weiterlesen

SWG befürchtet bis zu 30 neue Windkraftanlagen
(Sonntag, d. 2. Juli 2017)

Jever. Die SWG Fraktion im Rat der Stadt Jever bezieht zur aktuellen Windkraftdiskussion und der diesbezüglich stattgefundenen Ratssitzung in dieser Pressemitteilung nochmals Stellung. Richtig sei, wie der Bürgermeister in der Ratssitzung vom 22.06. berichtete, dass die SWG gemeinsam mit der SPD und den Grünen 2013 einen Antrag gestellt hatten, das Stadtgebiet auf mögliche Windkraftstandorte zu untersuchen. Hintergrund war damals und sicherlich auch heute, eine wirtschaftliche Betätigung mit einer eigenen WKA zu prüfen um damit eine ...weiterlesen

Minikreisel
(Samstag, d. 13. Mai 2017)

Pressebericht der SWG zum Bericht Minikreisel Tivoli in Jever „Der Kreisel muss weg“ mit dieser Aussage von Herrn Klaus Rüdiger Harms fühlt sich die SWG in ihrer bereits seit Jahren gefordertem Rückbau des Minikreisels an der Mühlenstraße in Jever in ihrer politischen Arbeit bestätigt. Für die SWG-Jever ist der Rückbau des Kreisels die einzig vernünftige Lösung, hier für mehr Sicherheit gerade für die schwächeren Verkehrsteilnehmer zu sorgen. In den Ratsgremien hat die SWG mehrmals die entsprechende Alternativen / Vorschlä...weiterlesen

SWG und FDP setzen Zusammenarbeit fort
(Mittwoch, d. 26. April 2017)

Pressemitteilung: Personalrochade schadet nicht, SWG gibt Ausschusssitze ab Jever: Wie berichtet, hat Udo Cremer die FDP Fraktion verlassen und sich nun der SWG angeschlossen. Dieses hat zur Folge, dass die FDP in den Ausschüssen ihr Stimmrecht verlieren und die SWG in den Ausschüssen jeweils einen weiteren Sitz erhalten. Aufgrund der bisherigen guten Zusammenarbeit, die auch ungeachtet des Personalwechsels fortgesetzt werden soll, wird die SWG ihre nun neu zustehenden Ausschusssitze bis auf weiteres an die FDP übertragen, bzw....weiterlesen

Bünting Sanierungskonzept stößt auf Kritik
(Samstag, d. 15. April 2017)

SWG und FDP Fraktionen im Rat der Stadt Jever stellen Antrag Jever. Das kürzlich von der Leeraner Unternehmensgruppe Bünting vorgestellte Sanierungskonzept stößt bei den jeverschen Ratsfraktionen der Sozialen Wählergruppe wie auch der FDP auf Kritik. Wie berichtet, plant die Bünting Gruppe aufgrund roter Zahlen in 2015 und 2016 eine Umfassende Umstrukturierung. Hier sieht Bünting unter anderem auch einschneidende Maßnahmen auf die Personalkosten vor. So sollen die sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer eine Stunde u...weiterlesen

Pressebericht Minikreisel,SPD fordert Tempo 30-Zone
(Samstag, d. 10. Dezember 2016)

Jetzt hat es auch die SPD in Jever erkannt, dass der Minikreisel in Jever einen Unfallschwerpunkt darstellt, und fordert mehr Sicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer und die Einrichtung einer 30er Zone. Für die SWG völlig unverständlich, hier wieder nur halbherzig vorzugehen, warum nicht gemeinsam dafür sorgen, dass der Kreisel zurückgebaut wird und die Kreuzung auch im Hinblick auf den Pflegebutler mit einer Bedarfsampel ausgestattet wird. Eine Ampelanlage bietet Sicherheit, ein Zebrastreifen hingegen suggerie...weiterlesen

Pressebericht SWG-Jever zur Kommunalwahl 2016
(Dienstag, d. 20. September 2016)

Pressebericht SWG-Jever zur Kommunalwahl Gleich nach der abgeschlossenen Kommunalwahl führte die SWG-Jever am 15.09.2016 eine Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung im Graftenhaus in Jever durch. Pressesprecher Herbert Schüdzig hatte die Zahlen und Fakten als Powerpoint-Präsentation aufgearbeitet. Vorstand und Mitglieder waren mit dem Ausgang der Wahl sehr zufrieden, erreichte die SWG auch ohne ihr Zugpferd Sibo Harms ein stolzes Ergebnis von 6 Mandaten im Stadtrat und einem Mandat im Kreistag. Alle vorherigen Unk...weiterlesen

SWG mit neuer Vorsitzenden (Jeversches Wochenblatt)
(Freitag, d. 13. Mai 2016)

WAHLEN Margrit Schönbohm Nachfolgerin von Hans-Jürgen LangeJEVER/ENA – Die vergangenen Wochen haben für die Soziale Wählergruppe Jever-Friesland (SWG) einiges an Veränderungen mit sich gebracht.Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Hans-Jürgen Lange (Cleverns) wurde am vergangenen Mittwochabend in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem sich die SWG-Fraktion im Rat der Stadt Jever bei einer entscheidenden Abstimmung zum geplanten Dorftreff in Cleverns mehrheitlich neutral verhalten und somit Lange, der au...weiterlesen

Stellungnahme zur Entscheidung Dorftreff Cleverns
(Sonntag, d. 24. April 2016)

Dorftreff: SWG weist Vorwurf zurück Verständnis und Bedauern für Hans Jürgen Lange `s Rückzug Jever. Die SWG Fraktion im Rat der Stadt Jever weißt den Vorwurf, den Dorftreff verhindert zu haben energisch zurück. Die SWG hat sich hierzu mehrheitlich enthalten schreibt der Fraktionsvorsitzender Heiko Schönbohm und erläutert hierzu nochmals die Beweggründe seiner Fraktion. Es ist nicht hinnehmbar, dass so lange geplante Projekte 4 Tage vor einem entscheidenden Beschluss mit einem so drastischen Kostenaufschlag zur Abstimmung gegeb...weiterlesen

SWG stellt Kandidatenliste für 2016 vor
(Freitag, d. 22. April 2016)

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19. April 2016 im Cafe Prien ging es sehr harmonisch zu, ca. 60 % der Mitglieder kamen zusammen, um über die Wahlliste für die Kommunalwahl, das Wahlprogramm sowie eine neue Satzung zu sprechen und abzustimmen. Vorsitzender Hans-Jürgen Lange leitete bedacht und souverän durch die Themen. Einmütig legten die Mitglieder die Liste für die Rats- und Kreistagswahl am 11. September fest.Die Kandidaten der SWG für die Stadtrats- und Kreistagswahl 2016 v.l.n.r.: Alfons Sender, Ralph Habers...weiterlesen

Windkraft :Fahrt nach Leer
(Samstag, d. 27. Februar 2016)

Pressebericht Fahrt nach Leer am 26.02.2015 Vortragsabend „Vernunftkraft Niedersachsen“ in Leer Pünktlich um 17:15 Uhr startete der von der SWG-Jever gesponserte Bus Richtung Leer zum von der CDU-Leer organisiertem Vortragsabend Windenergie Insgesamt 500 Gäste konnten an diesem Abend im Theater an der Blinke begrüßt werden, davon gut 25 Bürger aus Jever, die die Busfahrt genutzt haben. Der Vorstand der SWG hat mit einer viel höheren Beteiligung gerechnet, trotzdem haben ca. 25 Personen den Bus zur Infoveranstaltung...weiterlesen

Windenergie: SWG sponsert Busfahrt zum Infoabend (Nordwest-Zeitung)
(Donnerstag, d. 18. Februar 2016)

Bürgerinitiative nimmt Rat und Verwaltung beim Wort von Melanie Hanz...weiterlesen

Pressebericht
(Montag, d. 25. Januar 2016)

SWG-PressemitteilungRückblick - Ausblick 2016Der Jahreswechsel ist auch für die Politik und deren Vertreter ein Anlass, das vergangene Jahr noch einmal kritisch zu beleuchten und einen Ausblick auf das neue Jahr zu riskieren, insbesondere wenn es ein Wahljahr ist. Dies ist auch bei der Sozialen Wählergruppe Jever/Friesland ( SWG ) so gewesen. Hierzu trafen sich in der letzten Woche Vorstand und Fraktion zu einem regen, gemeinsamen Austausch.Die politische Arbeit des vergangenen Jahres war für uns, die „unabhängige Bürgerbewegung der politisch...weiterlesen

Stellungnahme der SWG zum "Offenen Brief" des Bürgermeisters der Stadt Jever
(Samstag, d. 14. November 2015)

An Jever , den 13.11.2015Örtliche PresseRat der Stadt JeverMitglieder der SWGSehr geehrte Damen und Herren, hier dieStellungnahme zum „Offenen Brief“ des Bürgermeisters der Stadt JeverZunächst einmal zwei grundsätzliche Klarstellungen:1. Der SWG-Fraktion im Rat der Stadt Jever undemokratisches Verhalten vorzuwerfen weisen wir aufs schärfste zurück. Das Wesen einer Demokratie ist die Auseinandersetzung um Sachfragen mit verschiedenen Argumenten,...weiterlesen

Windkraftanlagen
(Mittwoch, d. 4. November 2015)

Pressebericht:Windkraft: SWG möchte größere Abstände zur WohnbebauungWählergruppe macht CDU Vorschlag zum AntragJever. In der letzten Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Jever (wir berichteten) wurde auf Antrag der SWG über eine Stellungnahme zur aktuellen Windkraftplanung der Gemeinde Wangerland betreffend des Plangebietes Abfallwirtschaftszentrum / Stadtgrenze Jever beraten. Der Ausschuss beschloss den Vorschlag der CDU hier einen Abstand von 1000 Metern zur jeverschen Wohnbebauung zu fordern. Gleichzeitig suggerierte der Planungsaussch...weiterlesen

Kinderspielplätze
(Donnerstag, d. 22. Oktober 2015)

Abbau von Spielplätzen findet keine Zustimmung der SWG Jever- Alternative Lösungsmöglichkeiten - In der letzten Fraktionssitzung thematisierte die SWG nochmals den von der Verwaltung vorgegebenen TOP über die Reduzierung der vorhandenen Kinderspielplätze in Jever.Die SWG Jever wird den Vorschlag der Verwaltung so nicht mittragen. Jever ist eine familienfreundliche Stadt. Wir wünschen uns den Zuzug von Familien mit Kindern, die auch darauf schauen, welche Entfaltungsmöglichkeiten die Kinder haben. Z.B. Hort, KiGa, Schule und Spielplätze. Hi...weiterlesen

Pressemitteilung (NWZ): Parkplätze an St. Annen-Straße bleiben Zankapfel
(Freitag, d. 26. Juni 2015)

Jever Seit Fertigstellung des St. Annen-Quartiers vor zwei Jahren sind vier Parkplätze an der St. Annen-Straße zum Zankapfel in Jever geworden. Der Grund: Sie unterbrechen den südlichen Gehweg entlang der St. Annen-Straße – Fußgänger sind gezwungen, parkenden Autos auf die Straße auszuweichen. Auch das Sichtdreieck zur Straßenkreuzung, in die auch die Ausfahrt der Tiefgarage mündet, wird durch die Stellplätze beeinträchtigt. Fast genauso lange wie die Stellplätze bestehen, wird überlegt, verhandelt, diskutiert und gestritten, denn eine Lös...weiterlesen

SWG spendet 500 Euro an den Stadtjugendring zur Fertigstellung des Multifunktionshauses
(Donnerstag, d. 18. Juni 2015)

Die Soziale Wählergruppe Jever (SWG) hat am Donnerstag den symbolischen Scheck über 500 Euro an den Stadtjugendring zur Fertigstellung des Multifunktionshauses an Vorsitzenden Frank Kourim und Schatzmeistern Anne Dominique Leroy und an Jugendhausleiter Detlef Berger überreicht. Das bare Geld ist bereits geflossen und so konnte SWG-Ratsherr Ralph Habersetzer die benötigten Materialien kaufen und den Dachüberstand fachgerecht montieren, so dass das Multifunktionshaus rechtzeitig fertiggestellt werden konnte.Die SWG bedankte sich bei Ralph Ha...weiterlesen

Sanierungsgebiet Schlachte
(Samstag, d. 22. November 2014)

SWGPressemitteilung Stand: 21.11.2014 Neubaumaßnahme im Sanierungsbereich der Schlachte Mit sehr viel Aufwand und unter Einsatz beträchtlicher finanzieller Mittel wurdevor ca. 25 - 30 Jahren im damaligen Sanierungsgebiet II u.a. der Platz an derSchlachte neu gestaltet. Der in historischer Zeit hier gelegene BinnenhafenJevers wurde zur Freude der jeverschen Bürgerinnen und Bürger und der Gäste in unsererStadt andeutungsweise wieder hergerichtet. Auch die angrenzendenHäuser als seitliche Begleitbebauung wurden seinerzeit von den Eigentümern in...weiterlesen

SWG für Verkehrssicherheit in St-Annen-Quartier
(Mittwoch, d. 22. Oktober 2014)

SWG setzt sich für Verkehrssicherheit der Passanten in der St. Annenstraße ein und warnt vor einer Wiedereinführung des Kraftfahrzeugverkehrs in beide Richtungen. Der uneingeschränkte Begegnungsverkehr von und zum Kirchplatz in der St.-Annen-Straße wurde von der Verwaltung testweise im Juni 2013 eingeführt. Diese vorläufige versuchsweise Regelung war nicht an allen Werktagen gültig, da der Kirchplatz dienstags und freitags wegen des Wochenmarktes ohnehin nicht ganztägig befahren werden kann. Durch den gegenläufigen PKW Verkehr auf der schmal...weiterlesen

SWG kritisiert politische Entwicklungen in Jever
(Mittwoch, d. 22. Oktober 2014)

Jever. Die SWG Stadtratsfraktion ist mit der politischen Entwicklung in der Stadt Jever unzufrieden. So setzte sich die Fraktion in ihrer letzten Fraktionssitzung mit gefassten und anstehenden Beschlüssen, sowie Anträgen der anderen Parteien auseinander. Insbesondere die Beschlüsse mit starken finanziellen Auswirkungen kritisiert die SWG. Wir dachten diesbezüglich einen Damm gebrochen zu haben und stimmten mit starken Bauchschmerzen geschuldet der Pflicht zum sorgsamen Umgang mit Steuergeldern den Beschlüssen zum Ausstieg aus dem gemeinsamen ...weiterlesen

Mitgliederversammlung 2014
(Dienstag, d. 23. September 2014)

Am 17.09.2014 fand die diesjährige Mitgliederversammlung im "Cafe Prien statt." Die Veranstaltung wurde von 19 Mitgliedern, 3 Gästen dem Bürgermeister Jan Edo Albers und einem Vertreter der Presse (JW) besucht. Der Vorstand der SWG hatte einen Fragenkatalog erstellt, der aktuelle Probleme in der Stadt Jever beinhaltete.Der Bürgermeister beantwortete die Fragen im Anschluss. Zwei Anwesende hatten noch persönliche Fragen an den BM, wie zum Beispiel über den schlechten Zustand der Breslauer-Straße und die Beplanzung und Pflege der Grünanlagen der ...weiterlesen

Fragenkatalog an Bürgermeister
(Dienstag, d. 23. September 2014)

Beantwortung des Fragenkataloges der SWGBürgermeister Jan-Edo Albers nahm Stellung zu den Fragen:(Antworten sind aus dem Gedächtnis und nach Kurzaufzeichnungen erfolgt ) • 1.Bürgerfreundliche Passerneuerung. Bilderstellung im Rathaus. Kamera anschaffen.BM will sich informieren, geht aber davon aus, dass die Anschaffung einer eigenenFotoausrüstung für die Stadt zu teuer wird und wohl nicht infrage kommt. Die Nutzungdes Fotografen gleich nebenan ist für die Bürger zumutbar, wenn auch nicht billiger.•• 2. Pächter "Johann-Ahlers Haus" neu nach Ers...weiterlesen

Sibo hat Geburtstag
(Montag, d. 26. Mai 2014)

Am Mittwoch, den 28.05.2014 feiert unser Ehrenvorsitzender Siegfried Harms seinen 70. Geburtstag. Die SWG wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, Wohlergehen und Glück. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei Sibo bedanken, für seine unermütliche Hilfe in allen Lebenslagen. Wir sind stolz auf dich. Hier ist noch ein ganz persönliches Gedicht von Annegret Hoffmann-Reese: Heute ist ein Tag mit Paukenschlag, hört her ihr lieben Leute, für wahr, ein ganz besondrer Tag, Geburtstag hat man heute Die SWG ruft ...weiterlesen

Tiefgarage im St. Annen-Quartier
(Donnerstag, d. 10. April 2014)

Jeversches Wochenblatt / Nordwest-Zeitung / Wilhelmshavener Zeitung Mit Verwunderung hat die SWG die Äußerungen der Stadtverwaltungsspitze bezüglich der öffentlichen Parkplätze in der Tiefgarage des St.-Annen-Quartiers aufgenommen. Es ist kaum 4 Wochen her ,als in der Ratssitzung vom 28.02. den Ratsvertretern suggeriert wurde, man habe keine Kenntnisse über den Termin der Eröffnung der Tiefgarage. Ein Beschluss über eine Bewirtschaftung sei deshalb auch nicht nötig. Am 21.03 ist sie eröffnet. Ein Schelm wer Böses dabei denkt…! Die Steuerzahle...weiterlesen

Haushaltsentwurf / Haushaltssicherungskonzept 2014
(Montag, d. 17. März 2014)

Am 10. März tagte der Ausschuss für Finanzen und Liegenschaften. Hauptthema war der Haushalt 2014 und das dazugehörige Haushaltssicherungskonzept. Der Haushaltsentwurf 2014 war von der Verwaltung mit einem Sperrvermerk für den geplanten Bau des neuen Johann-Ahlers-Hauses im Beschluss aufgenommen. Mit diesem Sperrvermerk konnte die SWG sich nicht anfreunden. Gibt es doch einen klaren Beschluss, die Gewerke neu auszuschreiben, um die Kosten neu zu ermitteln. Wenn die Kosten im geplanten Rahmen bleiben, kann das Projekt Neubau-Ahlers-Haus nach Zu...weiterlesen

Dankesworte Reimund Ruhnau
(Sonntag, d. 16. März 2014)

Liebe Freunde, liebe Mitglieder der SWG, auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bedanken für die vielen Jahre, in denen ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt und in denen ich euer Vorstandsvorsitzender sein durfte. Gemeinsam haben wir viele Herausforderungen überstanden, haben auch in der Kommunalpolitik kräftig mitgemischt, haben zusammen Wahlen organisiert und gewonnen, Initiativen angeregt und Sympathien gesammelt. Die SWG Jever- Friesland ist heute ein fester Begriff in dieser Region, und sie steht für bürgernahe Kommunalpolitik...weiterlesen

Fusion Krankenhäuser WHV-FRI
(Dienstag, d. 25. Februar 2014)

Fusion St. Willehad Hospital und RNK – Wilhelmshaven / Zukunft NWK Sanderbusch Sehr geehrte Damen und Herren, mittlerweile ist bekannt geworden, dass in Wilhelmshaven die Krankenhäuser „St. Willehad“ sowie das RNK fusionieren. Angestrebt wird zudem ein Neubau einer gemeinsamen Klinik. Die SWG begrüßt dieses Vorhaben ausdrücklich. Wir erwarten hierdurch wirtschaftlich positive Effekte, die den Steuerzahler entlasten werden. Wichtiger für unser Ansinnen ist, im Zuge dieses Projektes, einen möglichen medizinischen Fortschritt für die Menschen un...weiterlesen

Parkprobleme St. Annen Quartier
(Donnerstag, d. 20. Februar 2014)

26441 Jever, den 14. Jan. 2014 Betr.: Beeinträchtigung / Einschränkung der Verkehrssicherheit durch verkehrswidriges Verhalten im Bereich der St.-Annen-Straße, zw. den Einmündungen Am Wall und Am Kirchplatz Antrag: Herstellung von unaufschiebbaren Maßnahmen zur Verkehrssicherheit und Vermeidung von Verkehrsunfallgefahren Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren! Nach Fertigstellung der Baumaßnahme „Altstadtquartier“ ist wiederholt festgestellt worden, dass die beidseitigen Gehwege neben der schmalen Fahrbahn der St...weiterlesen

Rückblick und Ausblick 2014
(Sonntag, d. 26. Januar 2014)

SWG 2014: Rückblick und Ausblick Die erste Vorstands- und Mitgliederversammlung der SWG – Jever wurde vom Vorstand und Fraktion dazu genutzt einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf 2014 zu geben. Im Mittelpunkt 2013 standen dabei die Bürgermeisterwahl, das Ahlers-Haus, die Vorgänge um die „Kreisreform“, eigene Aktionen in der Stadt, sowie die Verkehrssituation an verschiedenen Stellen und die Haushaltssituation der Stadt Jever. Der Vors. R.Ruhnau bedankte sich nochmals bei den beteiligten Mitgliedern für ihren Einsatz b...weiterlesen

Lückenschluss Radweg Sandelermöns-Cleverns
(Donnerstag, d. 26. Dezember 2013)

Warten auf den Lückenschluss Sandelermöns-Cleverns Ratsmitglied Udo Albers aus Sandelermöns, Mitglied der Sozialen Wählergemeinschaft (SWG) , der sich seit langem für den Bau des Radwegs entlang der Landesstraße 813 stark macht, hat sich mit einer Anfrage an Bauamt und Bügermeister Jevers gewandt. Er hat einen Sachstand angefordert, wie die Verwaltung die bisherigen Beschlüsse zum Radweg umgesetzt hat und was zur Realisierung des Lückenschlusses geplant ist. Der auf Wittmunder Kreisgebiet in Rispel beginnende Radweg führt über die Ortsteile Sa...weiterlesen

Lückenschluss Radweg Sandelermöns-Cleverns
(Donnerstag, d. 26. Dezember 2013)

Warten auf den Lückenschluss Sandelermöns-Cleverns Ratsmitglied Udo Albers aus Sandelermöns, Mitglied der Sozialen Wählergemeinschaft (SWG) , der sich seit langem für den Bau des Radwegs entlang der Landesstraße 813 stark macht, hat sich mit einer Anfrage an Bauamt und Bügermeister Jevers gewandt. Er hat einen Sachstand angefordert, wie die Verwaltung die bisherigen Beschlüsse zum Radweg umgesetzt hat und was zur Realisierung des Lückenschlusses geplant ist. Der auf Wittmunder Kreisgebiet in Rispel beginnende Radweg führt über die Ortsteile Sa...weiterlesen

gruesse2013
(Mittwoch, d. 25. Dezember 2013)

...weiterlesen

Ausschreibung Bürgermeister/rin
(Mittwoch, d. 10. April 2013)

SWG–Soziale Wählergruppe Jever/Friesland Für die Kreisstadt Jever(14.000E.) wird im Sept.2013 ein/e Hauptamtliche/r Bürgermeister/in (BBesGA16 ), für 8 Jahre gewählt.Die SWG-Fraktion im Rat der Stadt, ca. gleichstark mit SPD und CDU sucht eine/n Kandidaten/in mit wirtschaftlicher Kompetenz, Führungsstärke und ausgeprägtem bürgernahem Verständnis für diese Position. Wir stellten den letzten ehrenamtl. Bürgermeister. Weitere Info:www.swg-jever.de Bewerbungen an: SWG-Jever, Postfach1241, 26436 Jever ...weiterlesen

Johann-Ahlers Haus neu
(Dienstag, d. 8. Januar 2013)

So könnte es aussehen, das neue Johann-Ahlers Haus. (Foto Thater) Wenn über den Zuschuss von 800.000 € positiv entschieden wird, kann es bald losgehen. ...weiterlesen

Jade - Weser Port
(Dienstag, d. 2. Oktober 2012)

Der Jade Weser Port., ein Blick nach vorne.Jetzt ist er da, ein großer Hafen mit genug Tiefgang für Riesenschiffe der Zukunft hier in unserer Nachbarstadt Wilhelmshaven am Jadebusen. Was hat das mit uns zu tun? Kurz gesagt, mit dem Hafen kommen Menschen und Firmen. Das muss uns interessieren. Nicht nur die Fahrrinne muss ständig freigehalten werden, der Hafen und der Maschinenpark bedarf einer regelmäßigen Wartung und Instandhaltung. Logistik und Transport, Verwaltung, Sicherheit und Versorgung, alles Aufgaben, die Firmen und ihren Mitarbeitern...weiterlesen

Gedanken zum Johann-Ahlers Haus
(Freitag, d. 20. April 2012)

SWG-Mitgliederversammlung zum Johann-Ahlers-Haus In der letzten Mitgliederversammlung der SWG-Jever war das „Johann – Ahlers Haus“ Thema der Gespräche. Nach vielen Versuchen der SWG -Ratsfraktion den Bestand wenigstens in der Substanz zu erhalten und auch den Abstellraum mitten in der Bürgerbegegnungsstätte zu entfernen, kommt jetzt plötzlich die Diskussion um das „Ahlers-Haus“ auch in der Verwaltung und den Parteien in Gang. Eine interfraktionelle Sitzung zum Thema soll es geben. Auf unserer Versammlung wurde das Thema kontrovers...weiterlesen

Straßenlaterne für Moorwarfen
(Samstag, d. 14. April 2012)

SWG - Jever und FrieslandJever, 10.12.2011Fraktion im Rat der Stadt Jever An die Bürgermeisterin der Stadt Jever, Fr.Angela Dankwardt Rat der Stadt Jever Über Fachausschuss Am Kirchplatz 26441 Jever Sehr geehrte Damen und Herren, die SWG-Frakion im Rat der Stadt Jever beantragt: Errichtung einer Straßenlaterne im Verbindungsweg Amselweg/Fasanenweg im Ortsteil Moorwarfen Begründung : Der viel benutzte Vebindungsweg zwischen Amselweg und Fasanenweg hat eine sehr schlechte Ausleuchtung. Er wird nur indirekt von den beiden o.g. Wege...weiterlesen

KG-Immobilie Sandelermöns
(Samstag, d. 29. Oktober 2011)

Gedanken zum Verkauf der KG-Immobilie Sandelermöns Diese Geschichte um den Verkauf des KG-Gebäudes in Sandelermöns zeigt schon Züge , die an dieses „kleine gallische Dorf“ aus dem, ich meine allen bekannten, Comic erinnern. Auch hier kämpft ein ganzes Dorf, ein ganzer Stadtteil Jevers `gegen eine kaum bezwingbare Übermacht,und das allerdings ganz ohne den „Zaubertrank“. Dieser Einsatz, dieses Engagement und dieser Zusammenhalt verdienen Respekt ! Dieser Einsatz wurde nicht nur mit Worten und Argumenten geführt , sondern beinhaltet auch ein ...weiterlesen

Antrag Kindergarten Sandelermöns
(Mittwoch, d. 24. August 2011)

Verkauf ehemalige Kindergarten Immobilie Sandelermöns Sehr geehrte Damen und Herren,hiermit beantragt die SWG / Sender Gruppe im Rat der Stadt Jever, den Tagesordnungspunkt „Kaufangebot Kindergarten Sandelermöns“ Beschlussvorschlag Nr. BV/561/2011 in der Finanzausschusssitzung am 22.08.2011 sowie in der Ratssitzung am 08.09.2011 von den Tagesordnungen abzusetzen. Begründung:1.Der Rat der Stadt Jever steht gegenüber den betroffenen Bürgern und den Vereinen im Versprechen einen Verkauf der Immobilie „nur zu tätigen“, wenn deren vielfältigen Inter...weiterlesen

Gemeindefusion Jever-Wangerland
(Samstag, d. 5. März 2011)

Jever,28.02.2011 Pressemitteilung: Gemeindefusion Jever-Wangerland ?Jever. Die SWG – Sender Gruppe im Rat der Stadt Jever sieht in der, vor allem durch die finanzielle Situation der Gemeinde Wangerland, in die Diskussion gekommene Fusion der Stadt Jever mit Gemeinde Wangerland gegenwärtig keine Vorteile für die Bürger Jevers. Eine solch gravierende Entscheidung wäre für uns ohne eine Beteiligung , heißt Befragung, der Bürger beider Gemeinden überhaupt nicht vorstellbar! Zwar ist die in Aussicht gestellte vollständige Entschuldung der Geme...weiterlesen

Radweg L-813 Lückenschluss
(Samstag, d. 5. März 2011)

Radweg L 813 / Lückenschluss Sandelermöns – Cleverns Antrag: Sehr geehrte Damen und Herren, die SWG-Sender Gruppe im Rat der Stadt Jever beantragt, den Weiterbau bzw. den Lückenschluss des Radweges entlang der Landesstraße L 813 zwischen den Ortsteilen Sandelermöns (Kreuzung Sandeler Straße) und Cleverns zu betreiben.Die Verwaltung der Stadt Jever wird beauftragt dieses Bauvorhaben aktiv zu planen. Die SWG – Sender Gruppe schlägt nachfolgende Schritte vor:1. Anerkennung und Deklarierung der Planstrecke als Lückenschluss. (Land Niedersachen...weiterlesen

SWG zum Haushalt 2011
(Samstag, d. 5. März 2011)

Haushalt 2011, Stellungnahme der SWG Der Haushalt 2011 liegt uns nun im 2. Entwurf zur Verabschiedung vor. Zum ersten Mal in der neuen „doppischen „ Form. Das war für die Kämmerei Neuland und eine Fleißaufgabe. Vielen Dank. Auch für uns Ratsmitglieder sicher noch gewöhnungsbedürftig, trotz vielfacher Bemühungen von Hr. Jones bzw. Hr. Rüstmann um Erhellung. Der vorliegende Entwurf weist im Ergebnis ein Defizit von ca. 1,73 Mill. € aus, immerhin weniger als ursprünglich im Vorjahr! Dies ist eindeutig auf die höheren kalkulierten Einnahmen bei d...weiterlesen

Kindergarten Sandelermöns
(Freitag, d. 22. Oktober 2010)

Pressemitteilung Sandelermöns,20.10.2010SWG erstaunt über Argumentationen zu KiGa Immobilie in Sandlermöns Soll hier ein Exempel an der Dorfbevölkerung statuiert werden? Jever: Die SWG/Sender – Gruppe im Rat der Stadt Jever zeigt sich schon mehr als erstaunt über die Argumentation der Ratskollegen in der Angelegenheit Verkauf der ehemaligen Kindergarten Immobilie Sandelermöns an den Dorfbürgerverein. Nicht nur...weiterlesen

SWG stellt Antrag für Johann-Ahlers Haus
(Donnerstag, d. 21. Oktober 2010)

Pressemitteilung Jever, 15.10.2010Jeversches Wochenblatt Nordwest-Zeitung Wilhelmshavener Zeitung SWG VorstandsitzungAuf der letzten Vorstandssitzung (14.10)der SWG Jever wurde mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen, dass die beiden Anträge der SWG- Fraktion zum Thema „Ahlers-Haus“ nicht im Bauausschuss behandelt wurden, sondern auf den übernächsten Finanzausschuss vertagt wurden. „ Dabei handelt es sich beim ersten Antrag lediglich darum, den „Abstellraum“, ein Holzverschlag mitt...weiterlesen

SWG setzt Bedarfsampel an Wittmunder Str./ Ziegehofstr. durch!
(Dienstag, d. 31. Juli 2007)

Was lange währt wird endlich gut. Nachdem die SWG –Sender Gruppe schon im Februar 07, im Rahmen der Haushaltsberatungen, die Errichtung einer Bedarfsampel,auch auf Wunsch der Anlieger, im Bereich Wittmunder Str. / Jahnstr/ Ziegelhofstr. /Lükenshof beantragt hatte und dieser Antrag mehrheitlich verabschiedet wurde, dauerte es bis in den Juli bis endlich Bewegung in die Sache kam. Im Planungsausschuss wurde ein ablehnender Beschlussvorschlag der Stadtverwaltung auf Antrag der SWG doch noch in einen positiven Beschluss umgewandelt. Auch die Anwese...weiterlesen

Zweigeschossige Häuser ermöglichen !!???
(Donnerstag, d. 31. Mai 2007)

Ausschuss für Änderung des Bebauungsplans Jever/nc – Ein hartes Stück Arbeit war’s, bis der Bebauungsplan „Gelände Brase“ (Großer Herrengarten) unter Dach und Fach war. Jetzt soll er schon wieder geändert werden. Das beantragte der Erschließungsträger, dem die Stadt Jever die Grundstücke verkaufte. Die Volksbank-Tochter GEV möchte die Dachgeschosse durch einen anderen Neigungswinkel besser ausnutzen. Will heißen: Die Geschosse sollen keine Schrägen haben. Im Resultat wären solche Gebäude nicht mehr ein-, sondern zweigeschossig – bislang ist d...weiterlesen


...by seiten-bauer.com